Eine wirtschaftlich starke Region

News

Start Up BW Re-Starter Training 2020 - Krisenerfahrung als Chance für den erfolgreichen Restart

15.01.2020

Eine eigene Gründungserfahrung ist ein hoher Wert. Viele GründerInnen starten mit großartigen Ideen, viel Engagement und der Überzeugung, für sich und die Welt ein innovatives Produkt oder eine wertvolle Dienstleistung anzubieten. Gleiches gilt für NachfolgerInnen in Familienunternehmen oder GeschäftsführerInnen. Oft sind diese Situationen verbunden mit einer hohen Identifikation mit ihrem Unternehmen und der Aufgabe, sowie dem Wunsch nach Erfolg und Anerkennung.

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Caritas und Diakonie in Baden-Württemberg schreiben Mittelstandspreis für soziale Verantwortung aus

13.01.2020

Unternehmen, die sich für das Gemeinwesen einbringen, sind große Vorbilder: Sie zeigen, wie sich die Gesellschaft sozialer und umweltfreundlicher gestalten lässt. Mit ihren Ideen inspirieren sie ihr Umfeld und geben Impulse, selbst aktiv zu werden und an einem sozialen Miteinander mitzuwirken – sei es in der Nachbarschaft oder weltweit. Mittelständische Unternehmen unterstützen etwa mit Partnern Flüchtlinge bei der Integration in den Arbeitsmarkt, sie setzen sich für Bildung für benachteiligte Kinder ein oder für den Schutz von Klima und Umwelt. Solche Corporate Social Responsibility (CSR)-Aktivitäten, die zum Nachahmen einladen, sind ein unschätzbarer Beitrag zum Wohl der Gesellschaft.


Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. März 2020.

Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg

10.01.2020

Mit der im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) angesiedelten Förderlinie "Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg" will die Landesregierung dazu beitragen, die Spitzenstellung Baden-Württembergs nicht nur zu erhalten, sondern auch weiter auszubauen. Die Förderlinie wird zu gleichen Teilen über das Land und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in der Förderperiode 2014–2020 finanziert. Bewerben können sich Gemeinden mit interessierten Unternehmen. Näheres zur Bewerbung finden Sie in der Ausschreibung.


Bis zum 28. Februar 2020 müssen die Aufnahmeanträge für die nächste Auswahlrunde vorliegen.

Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen

09.01.2020

Erstmals gibt es in diesem Bereich ein Förderprogramm, das auch nichttechnische Lösungen abdeckt. Mit dem neuen Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) fördert das BMWI in der ersten Ausschreibungsrunde digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle und Pionierlösungen. Dazu gehören unter anderem innovative APPs für neue Anwendungsbereiche, neue internetbasierte Formen der Kundenansprache, Software und Plattformen für neue Formen und der Interaktion und Vernetzungen.

Infoblatt zur Förderung von Brennstoffzellen-PKW in Flotten

19.12.2019

Förderaufruf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (08/2019)


Hintergrund
Förderrichtlinie „Maßnahmen der Marktaktivierung im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase II (Schwerpunkt Nachhaltige Mobilität)“ vom 18. Oktober 2017 (Förderung von Brennstoffzellenfahrzeugen in Flotten nach Abschnitt 2 Ziffer 1).


Ziel
Marktaktivierung für Produkte, die die technische Marktreife erzielt haben, am Markt jedoch noch nicht wettbewerbsfähig sind (= Vorstufe Markthochlauf). Es stehen insgesamt bis zu 5 Mio. Euro für die Projektförderung zur Verfügung.


Förderbedingungen
Gefördert werden Brennstoffzellen-Fahrzeuge, die als PKW in Fahrzeugflotten eingesetzt werden. Es sind mindestens drei Neufahrzeuge pro Antrag zu beschaffen. Um die Mindestanzahl zu erreichen, kann die Anschaffung über einen regionalen Beschaffungsverbund erfolgen. Die Förderquote beträgt bis zu 40 Prozent der Mehrinvestitionskosten bzw. Investitionsmehrausgaben, zusätzlicher Bonus von bis zu 20 Prozent für KMU möglich.

Call for Applications: German-Italian Young Leaders Dialogue „Our Future in a Sovereign Europe“

13.12.2019

Auf Initiative des Auswärtigen Amts und des italienischen Außenministeriums richtet die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) gemeinsam mit dem Istituto per gli Studi di Politica Internationale (ISPI) zum ersten Mal den deutsch-italienischen Nachwuchsführungskräfte-Dialog – Spinelli Forum aus:


„Our Future in a Sovereign Europe“
German-Italian Young Leaders Dialogue – Spinelli Forum
am 5. und 6. März 2020 in Berlin

Informationsveranstaltung zur Förderung von Brennstoffzellen-PKW in Flotten

12.12.2019

Am Montag, den 16.Dezember findet in der Zeit von 18.15 bis 19.45 Uhr eine Informationsveranstaltung zur Förderung von Brennstoffzellen-PKW in Flotten statt.


Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat ein Programm zur Förderung von Brennstoffzellen-PKW in Flotten aufgelegt. Gerne möchten wir die Unternehmen in der Region über diese Fördermöglichkeit informieren. In Kooperation mit dem Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien (WBZU) der Handwerkskammer Ulm lädt die Stadt Ulm daher herzlich zu einer Informationsveranstaltung am kommenden Montag ein.

BNetzA startet Antragsverfahren für lokale 5G-Frequenzen

10.12.2019

"Die BNetzA hat das Antragsverfahren für lokale 5G-Funkanwendungen gestartet, für die der Frequenzbereich von 3.700 bis 3.800 MHz bereitsteht. Die Frequenzen können insbesondere für Industrie 4.0, aber auch die Land- und Forstwirtschaft eingesetzt werden. Eine Antragsberechtigung kann sich aus dem Eigentum an dem Grundstück oder aus einem sonstigen Nutzungsrecht (z. B. Miete, Pacht) bzw. entsprechender Beauftragung ergeben. Die Landkreise sind somit nicht selbst antragsberechtigt, könnten aber ggf. – etwa im Rahmen ihrer Wirtschaftsförderung – die vor Ort ansässigen Unternehmen bzw. landwirtschaftlichen Betriebe bei der Beantragung unterstützen. Der Deutsche Landkreistag plant in Kooperation mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag eine voraussichtlich Ende Januar 2020 stattfindende Veranstaltung zu diesem Themenfeld.
Anträge können elektronisch gestellt werden und sollen nach Ankündigung der BNetzA in einem einfachen, unbürokratischen Verfahren bearbeitet werden.
Die Verwaltungsvorschrift und die Antragsformblätter können hier heruntergeladen werden:

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) startet in Kürze das Förderprogramm „Smarte LandRegionen“.

05.12.2019

Ziel ist es, ländliche Landkreise in ihren Bemühungen zur Digitalisierung zu fördern, die Chancen der Digitalisierung in Bereichen der Daseinsvorsorge in Handlungsfeldern wie der Mobilität, der Bildung oder Gesundheitsversorgung zu nutzen und die Herausforderungen ländlicher Räume zu identifizieren. Bis zu 7 ländliche Landkreise werden als Modellkreise gesucht, weitere mindestens 20 Landkreise in erweiterte Projektarbeiten einbezogen.

So starten Gründer mit ihrer Geschäftsidee durch: Businessplanning Workshop von BayStartUP am 11.12. in Ulm

05.12.2019

  • Experten vermitteln (angehenden) Gründern praxisnahes Basiswissen zur Geschäftsplanung

  • Der Workshop ist die ideale Vorbereitung für Teilnehmer im Businessplan Wettbewerb Schwaben, der jetzt in die neue Saison startet.

Zugabe-Preis

11.09.2019

Der Preis für Gründerinnen und Gründer 60 plus wird zum zweiten Male vergeben
Nominierung der Kandidaten bis 30. November 2019 möglich


Die Welt zu verbessern, ist in jedem Alter möglich. Mit dem Zugabe-Preis zeichnet die Körber-Stiftung jährlich Gründerinnen und Gründer 60plus aus. Mit der Auszeichnung, die mit jeweils 60.000 € dotiert ist, werden drei Persönlichkeiten gewürdigt, die mit unternehmerischen Mitteln Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gefunden und dafür ein Unternehmen oder ein Sozialunternehmen aufgebaut haben.

Quartiersimpulse, BERATUNG UND UMSETZUNG VON QUARTIERSPROJEKTEN VOR ORT

10.09.2019

Das Förderprogramm „Quartiersimpulse“ richtet sich an Städte, Gemeinden und Landkreise, die in Baden-Württemberg mit Maßnahmen der Bürgerbeteiligung Projekte zur alters- und generationengerechten Entwicklung von Quartieren, Stadtteilen und Ortschaften durchführen möchten.
Antragsberechtigt sind Städte und Gemeinden sowie kommunale Verbünde. Landkreise sind in Kooperation mit mindestens einer kreisangehörigen Kommune antragsberechtigt.
Anträge können bis spätestens 31.10.2019 fortlaufend gestellt werden. 

Wirtschaftsministerium startet Förderaufruf für die Einrichtung regionaler Labore für Künstliche Intelligenz

23.08.2019

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut: "Mit den regionalen KI-Labs unterstützen wir insbesondere unsere mittelständischen Unternehmen dabei, die Potenziale von KI erfolgreich zu nutzen."

Die Hochschule Fresenius onlineplus bietet attraktive Studiengänge für die Region an und noch sind Studienplätze frei

22.08.2019

Die Hochschule Fresenius onlineplus bietet – zusammen mit der Stadt und dem BusinessPark Ehingen (Donau) - attraktive Studiengänge für die Region an. Ab Oktober 2019 startet im BED BusinessPark Ehingen Donau mit (auch berufsbegleitenden) Bachelorstudiengängen, kombiniert im Präsenz- und Online-Format. Dabei handelt es sich um die Studiengänge „Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering and Management“, „Management im Gesundheitswesen“, „Betriebswirtschaftslehre“; Wirtschaftspsychologie“ und „Medien- und Kommunikationsmanagement“.

Stellenangebot des Digitalisierungszentrum ulm | alb-donau | biberach

14.08.2019

Das Digitalisierungszentrum ulm | alb-donau | biberach sucht ab sofort in Vollzeit eine/n
Fachberater /Consultant (m/w/d)
IoT, 3D-Druck und / oder Virtual Augmented Realtity

Sprechtage und Individual-Workshop beim DGZ

14.08.2019

Das Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach informiert:

Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg

27.06.2019

Mit der im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) angesiedelten Förderlinie "Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg" will die Landesregierung dazu beitragen, die Spitzenstellung Baden-Württembergs nicht nur zu erhalten, sondern auch weiter auszubauen. Die Förderlinie wird zu gleichen Teilen über das Land und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in der Förderperiode 2014–2020 finanziert.

Bewerben können sich Gemeinden mit interessierten Unternehmen. Jeweils im April und Oktober werden die vorliegenden Aufnahmeanträge von einem Ausschuss bewertet und ein Fördervorschlag ausgearbeitet. Näheres zur Bewerbung finden Sie in der Ausschreibung.

Bis zum 31. August 2019 müssen die Aufnahmeanträge für die nächste Auswahlrunde vorliegen.

Flächen gewinnen durch Innenentwicklung

24.06.2019

Förderfähig sind nicht-investive Vorhaben, die innerörtliche Entwicklungspotenziale im Hinblick auf den effizienten Umgang mit Fläche mobilisieren. Das Förderprogramm unterstützt Konzepte und Planungen, die das Ziel einer kompakten Siedlungsstruktur mit attraktiven, vitalen Ortskernen, mit guter Nahversorgung und kurzen Wegen verfolgen.

Modellprojekt „familyNET 4.0“

24.06.2019

Digitales familienbewusstes Unternehmen


Ausschreibung für den Wettbewerb „familyNET 4.0 – Unternehmenskultur in einer digitalen Arbeitswelt“

Bild zur Neuigkeit

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) für das Jahr 2020 ist gestartet!

06.06.2019

Ausschreibung Jahresprogramm


Die Ausschreibung für das Strukturprogramm des Landes 2020 wurde am 17. Mai 2019 vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz veröffentlicht.

Kulturpreis Baden- Württemberg 2020 SPARTE „MUSIK“

06.06.2019

der Kulturpreis Baden-Württemberg der Volksbanken Raiffeisenbanken und der Baden-Württemberg Stiftung wird zum neunten Mal ausgeschrieben. Der Kulturpreis zeichnet Künstlerinnen und Künstler aus, die der Kunst im Lande entscjeidende Impulse geben. Er ist dieses Mal der Sparte "Musik" gewidmet und richtet sich an "Instrumental-Künstler im Klassik-Bereich". Der Kulturpreis Baden-Württemberg ist mit einem Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro dotiert.

Nutzen Sie die Chance auf eine kurzfristige Beratung zu den nachfolgenden Fragestellungen im Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach

05.06.2019

Wir beraten Sie in allen Bereichen rund um das Thema Digitalisierung. Dazu bieten wir Ihnen Sprechstunden oder auch Individualworkshops, in denen wir auf Ihre speziellen Fragestellungen und Anforderungen eingehen.



Nachfolgend finden Sie unsere Termine im Juni.
Bild zur Neuigkeit

Neuigkeiten aus dem Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach

05.06.2019

Wir beraten Sie in allen Bereichen rund um das Thema Digitalisierung; z.B. bei Fragen bezüglich des Internetauftritts, geben Hilfestellung bei der Auswahl von Software und informieren über Fördermaßnahmen. Dazu bieten wir Ihnen Sprechstunden oder auch Individualworkshops, in denen wir auf Ihre speziellen Fragestellungen und Anforderungen eingehen.

Bild zur Neuigkeit

Termin im BED Business Park Ehingen Donau

29.05.2019

Wir möchten Sie auf die kommenden Termine im BED in Ehingen hinweisen. Unter diesem Link finden Sie alle Termine.

Gründerinnen und Unternehmerinnen auf die Pitch-Bühne: Baden-Württemberg sucht die besten Start-ups und Gründungsteams von Frauen!

27.03.2019

Start-up BW Elevator Pitch 2018/2019


Der landesweite Gründerwettbewerb des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg bietet Gründerinnen und Gründern, Start-ups sowie Jungunternehmern eine attraktive Plattform, um ihre Geschäftsidee vor einer regionalen Jury und einem Publikum aus regionalen Institutionen, potenziellen Investoren, Geschäftspartnern und Kunden zu präsentieren.

Wirtschaftsministerium schreibt Innovationspreis des Landes für kleine und mittlere Unternehmen aus

27.03.2019

"Ohne Innovationen kann es weder in der Wirtschaft noch in der Gesellschaft einen Fortschritt geben. Mit 4,9 Prozent des Bruttoinlandsprodukts fließt in Baden-Württemberg so viel Geld in Forschung und Entwicklung wie in keinem anderen Bundesland."


Und das soll auch so bleiben.

Kommunalwahlen und Europawahlen am 26. Mai 2019: Breites Angebot der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

06.02.2019

Die Wendebroschüre „Wählen gehen!“ zeigt einen Überblick über das breite Angebot der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) zu den Kommunalwahlen und den Europawahlen, die zeitgleich am Sonntag, den 26. Mai 2019 stattfinden.

Bild zur Neuigkeit

Regionalprogramm Fachkräftesicherung 2019

06.02.2019

Gemeinsam gegen Fachkräftemangel- das Regionalprogramm Fachkräftesicherung 2019 ist gestartet.

Bild zur Neuigkeit

Eine Hymne für Europa- machen Sie mit!

06.02.2019

Aufruf zur Einreichung von Beiträgen zur Aktion „Europahymne“ des Ministeriums der Justiz und für Europa Baden-Württemberg


Worum geht es?
Im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai 2019 ruft das baden-württembergische Ministerium der Justiz und für Europa zur Einreichung von Videobeiträgen zur Aktion „Europahymne“ auf. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, die Europahymne in einer der 24 Amtssprachen der EU zu singen und ihre Darbietungen als Videoaufnahmen einzusenden. Aus den eingesandten Bild- und Tonaufnahmen wird anschließend durch Schnitt und Animation ein Mash-Up-Video der Europahymne produziert.

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit

Eine neue Chance für Start-up-Unternehmen

31.01.2019

Pilotprogramm des Landes „Start-up BW Pre-Seed“ startet in der Region!


Worum geht es?
Das neue Pilotprogramm unterstützt innovative Gründerinnen und Gründer in der Phase, wo private Investoren und Venture Capital-Gesellschaften aufgrund des Risikos noch sehr zurückhaltend sind. Für die Jahre 2018 und 2019 stehen für ganz Baden-Württemberg 14 Millionen Euro als Fördergelder zur Verfügung.

Qualitätssiegel "Projekt Nachhaltigkeit"

10.01.2019

Die vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) zeichnen auch in diesem Jahr 40 Projekte mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“ aus. Gesucht werden Projekte, die sich auf unterschiedlichste Weise für eine nachhaltige Entwicklung engagieren und einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Develop-ment Goals, SDGs) leisten. Interessierte können ihre Projekte im Zeitraum vom 7. Januar bis zum 28. Februar 2019 online einreichen: www.projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de.

Bild zur Neuigkeit

Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg

09.01.2019

Über die Förderlinie „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ können innovationsstarke Unternehmen im Ländlichen Raum (nach dem Landesentwicklungsplan) eine Förderung erhalten, um neue Produkte oder Dienstleistungen voranzutreiben.

Start-up BW Summit 2019

08.01.2019

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg lädt ein zum Start-up BW Summit 2019. Start-up Kultur live auf 25.000m² in Halle 1 der Landesmesse Stuttgart.

Existenzgründung im ländlichen Raum

13.12.2018
Das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e. V. bietet Ihnen die Möglichkeit sich an einem Coaching für Gründerinnen zu informieren und natürlich auch auszutauschen.

Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg

15.11.2018

ERFINDUNGEN HABEN IHREN PREIS


Neue Ideen und technische Innovationen sind für unser rohstoffarmes Land immens wichtige Ressourcen , denn sie schaffen Arbeitsplätze und sichern unseren Wohlstand . Trotz ihrer großen Bedeutung für die Wirtschaft und Gesellschaft erfahren Erfinderinnen und Erfinder aber häufig zu wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Bild zur Neuigkeit

Landeswettbewerb Start-up BW Local

09.11.2018
Region Ulm / Alb-Donau-Kreis / Neu-Ulm als „Gründungsfreundliche Kommune“ ausgezeichnet

Erstmals hat das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg den Landeswettbewerb „Start-up BW Local – Gründungsfreundliche Kommune“ ausgeschrieben. Gesucht wurden Kommunen, die Unternehmensgründungen in besonderer Weise unterstützen. Zu den Gewinnern, die am Freitag vergangener Woche (26. Oktober) vom Ministerium bekannt gegeben wurden, gehört auch der Alb-Donau-Kreis - im Rahmen des einzigen länderübergreifenden interkommunalen Projekts, gemeinsam mit der Stadt Ulm, der Stadt Neu-Ulm und dem Landkreis Neu-Ulm.
Bild zur Neuigkeit

Neustart der Digitalisierungsprämie des Landes

28.06.2018

Die Digitalisierung dringt immer stärker in alle Bereiche des täglichen Lebens vor. Den notwendigen Tranformationsprozess aktiv mitzugestalten, ist erklärtes Ziel der Landesregierung von Baden-Württemberg.

Erasmus+ Austausche jetzt auch online möglich

01.06.2018

Das EU-Programm Erasmus+ zur Förderung allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport in Europa hat jetzt auch eine online Variante. So sollen noch mehr junge Menschen aus Europa und den Ländern der südlichen Nachbarschaft auf virtuelle Weise zusammengebracht werden.

Kontakt Referentin für Wirtschaftsförderung Telefon 07 31/ 1 85-1300
  Alb-Donau-Kreis Telefax 07 31/ 1 85-13 04
  Fachdienst Ländlicher Raum, Kreisentwicklung Internet www.wirtschaft.alb-donau-kreis.de
  Schillerstr. 30, 89077 Ulm E-mail wirtschaft@alb-donau-kreis.de