Eine wirtschaftlich starke Region

Förderprogramme

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum ELR

In diesem Förderprogramm sind sowohl Zuschüsse als auch zinsverbilligte Darlehen möglich. Im Förderschwerpunkt "Arbeiten" geht es um die Sicherung bzw. Schaffung von Arbeitsplätzen in kleinen und mittleren Unternehmen (max. 100 Beschäftigte) vor allem in Verbindung mit der Entflechtung unverträglicher Gemengelagen, der Reaktivierung von Gewerbebrachen und der Errichtung von Gewerbehöfen, einschließlich Grunderwerb. Die Förderhöhe beträgt 10 % oder 15 %.

weitere Informationen (PDF)

Förderprogramm Spitze auf dem Land für Technologieführer

Das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg fördert mit dem Programm Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Baden-Württemberg von 2014-2020 unter dem Stichwort "Innovation und Energiewende" innovative Unternehmen, und zwar Unternehmen (KMU) mit Potential zur Technologieführerschaft. Gefördert werden Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten. Der Fördersatz beträgt für kleine Unternehmen (max. 50 Beschäftigte) 20 %, für mittlere Unternehmen (max. 100 Beschäftigte) 10 %. Die Förderhöchstsumme beträgt höchstens 400.000 Euro pro Vorhaben. Abgabeschluss für den Antrag ist der 30. Sept. 2014.

Weitere Informationen beim Wirtschaftsbeauftragten des Alb-Donau-Kreises, Roswitha Edenhofer, Tel. 0731 185-1300 oder unter mlr.baden-wuerttemberg.de

Gewerbedarlehen der L-Bank

weitere Informationen (Extern)

Gewerbedarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW

weitere Informationen (Extern)

Förderdatenbank

Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, des Länder und der EU

weitere Informationen (Extern)

Kontakt Referentin für Wirtschaftsförderung Telefon 07 31/ 1 85-1300
  Alb-Donau-Kreis Telefax 07 31/ 1 85-13 04
  Fachdienst Ländlicher Raum, Kreisentwicklung Internet www.wirtschaft.alb-donau-kreis.de
  Schillerstr. 30, 89077 Ulm E-mail wirtschaft@alb-donau-kreis.de